Die Südpfalz

Die Südpfalz

Dörrenbach ist Ihr idealer Ausgangspunkt, wenn Sie eine der schönsten und abwechslungsreichsten Urlaubsgebiete in Deutschland entdecken wollen: die Südpfalz. Mit einem Mausklick gelangen Sie hier zu ausgewählten Ausflugszielen in der Umgebung von Dörrenbach. Wenn Sie in Gedanken schon einmal durch die Südpfalz streifen möchten, dann laden wir Sie hier ein:

Eine kleine Reise durch die Südpfalz

Folgen Sie uns auf eine kleine Reise durch die malerischsten Winkel der Südpfalz. Sie werden, genau wie wir, ins Schwärmen geraten.

Region Südpfalz

Bad Bergzabern

Zentraler Punkt in der Region ist das Staatsbad Bad Bergzabern, mit seiner Petronella-Therme. Der Kurort liegt auf der südöstlichen Seite des Pfälzerwalds, des größten zusammenhängenden Waldgebietes in Deutschland. Sie finden in seinen mittelalterlichen Mauern baulich-historische Kostbarkeiten: den schönsten Renaissancebau der Pfalz - das Schloss der Herzöge von Zweibrücken, das Gasthaus Engel und die größte private Zinnfiguren-Sammlung im Hause Wilms am Markt. Ob Sie durch die Fußgängerzone flanieren, den Kurpark besuchen oder in der Therme etwas für die Gesundheit oder das Vergnügen tun, immer begegnet Ihnen Pfälzer Gastfreundschaft und Lebensart auf Schritt und Tritt. Sie sollten einfach einmal alles ausprobieren.

Nur 2 km südlich von Dörrenbach finden Sie Oberotterbach. Eine kleine Wanderung bringt Sie zunächst zum Steinernen Tisch , vorbei an der Ruine Guttenberg zum Waldgeisterweg und dann schnurstracks ins über tausendjährige Dorf. Oberotterbach geht als eines der ältesten Südpfalz-Dörfer auf die Römer zurück. Sehenswert sind das protestantische Pfarrhaus von 1723 als Ahnhaus der englischen und spanischen Krone und das ehemalige Amtsgebäude "Schlössel" aus dem Spätbarock des 18. Jahrhunderts.

Die Südpfalz u. Elsass

Deutsche Weintor

Ein paar Schritte weiter, ebenfalls an der Deutschen Weinstraße gelegen, finden Sie Schweigen-Rechtenbach mit dem Deutschen Weintor und dem ersten Weinlehrpfad, der Ihnen auf Wunsch ein wirklich „vollmundiges“ Bild rund um den Weinbau vermittelt. Hier beginnt die Deutschen Weinstraße. Schweigen-Rechtenbach ist zugleich die Pforte ins nahe Elsass.

Die Südpfalz

Die Burg Berwartstein

Nun lassen Sie uns nach Westen schauen. Vorbei am Schwanenweiher in Bad Bergzabern führt uns der Weg durch das Tal des Erlenbachs in die idyllische Waldgemeinde Birkenhördt. Hier finden wir auf der Höhe die Friedenskapelle und wenn wir weiter ziehen, kommen wir nach Lauterschwan und zur Reichsburg. Die mittelalterliche Ritterburg Burg Berwartstein ist bewohnt und bewirtschaftet. Man hat den Eindruck, die Zeit wäre stehen geblieben. Die Burg liegt oberhalb von Erlenbach. Die Führungen dort sind sehenswert. Wenn wir gerade bei Burgen sind: Die Südpfalz hat davon reichlich. Ebenfalls nicht weit von Dörrenbach liegt die Reichsburg Lindelbrunn zu deren Füßen Sie den Ferienort Oberschlettenbach finden. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert als Reichsfeste zum Schutz des Trifels erbaut. Oberschlettenbach ist der kleinste Ort in der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und liegt, für Wanderer besonders schön, im romantischen Burgendreieck Lindelbrunn, Berwartstein und Drachenfels. Vom Wanderparkplatz unterhalb der weithin sichtbaren Ruine Lindelbrunn gelangt man über die gelb-rote Wegemarkierung des Ost-West-Fernwanderweges des Pfälzerwald-Vereins nach etwa 45 Minuten zu Rast und Einkehr in den Ort. Ganz in der Nähe, bei Busenberg, liegt die in den Fels gehauene Burg Drachenfels. Die Burg ist vermutlich kurz nach 1200 errichtet worden.

Region Südpfalz

Der Trifels bei Annweiler

Die Krönung im wahrsten Sinne des Wortes ist jedoch die Kaiserburg Trifels bei Annweiler. Unter den Stauferkaisern war sie eine der wichtigsten Reichsburgen des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation". Die Burg beherbergte sogar zeitweise die Reichskleinodien wie Krone, Zepter, Reichsapfel, Reichsschwert und Reichskreuz - die auch heute noch dort als Nachbildungen ausgestellt sind. Sehr sehenswert sind auch Burg Landeck bei Klingenmünster und die Madenburg bei Eschbach. Auf der Landeck finden alljährlich Festspiele statt, die Sie ins frühe Mittelalter zurück versetzen. Sehr sehenswert sind auch Burg Landeck bei Klingenmünster und die Madenburg bei Eschbach. Auf der Landeck finden alljährlich Festspiele statt, die Sie ins frühe Mittelalter zurück versetzen.

Doch nun genug der Burgen. Die Südpfalz hat noch anderes zu bieten. Auf romantischen Pfaden gelangen Sie von Dörrenbach nach Böllenborn und Reisdorf inmitten von dichten Kiefern- und Buchenwäldern des Pfälzerwalds, in einem der beliebtesten Wandergebiete des Wasgau. Sie erreichen auf den vom Pfälzerwald-Verein gut beschilderten Wegen den Seehof, oder Sie fahren ein kurzes Stück zum Wild- und Wanderpark nach Silz, wo Sie die einheimische Fauna in einem wunderschönen Park vorfinden. Dörrenbach ist auch geradezu idealer Ausgangspunkt für kurze Fahrten mit dem Auto zu den idyllischen Dörfern am Fuße der Haardt. Wie zum Beispiel Barbelroth, eine ländlich verschwiegene Idylle wie aus dem Bilderbuch. Auch Dierbach mit seinen Weinbergen, Obstgärten, Sonnenblumen-, Raps- und Maisfeldern ist sehenswert. Auf gar keinen Fall dürfen Sie Gleiszellen-Gleishorbach versäumen. Dort wo der Pfälzerwald nach Osten hin in die Rheinebene mündet, in einem Meer von Reben gelegen, finden Sie neben dem Wein ebenso „sonnendurstige“ Südfrüchte, wie Feigen, Mandeln und Aprikosen. Nur ein kleiner Hügel, den das Kirchlein des St. Dyonisius krönt, trennt die beiden Gemeinden, die sich gegenseitig mit Fachwerk- und Gässchenromantik zu überbieten scheinen.

Unsere Region Südpfalz

Burg Landeck in Klingenmünster

Ein kurzes Stück weiter im idyllischen Klingbachtal liegt das geschichtsträchtige Winzerdorf Klingenmünster. Über diesem Geburtsort des pfälzischen Heimatdichters und Journalisten August Becker erhebt sich die bereits erwähnte Burg Landeck, die um das Jahr 1200 zum Schutz des Klosters Klingenmünster erbaut wurde. Auf der Landeck erleben Sie das älteste Burgfest der Pfalz, immer am letzten Wochenende im Juni. Wenden wir uns von Dörrenbach nach Süden, gelangen wir in ein riesiges Wald- und Wandergebiet: den Naturpark Bienwald. Die "Viehstrich-Orte" wie Schweighofen, vor den Toren der frühmittelalterlichen französischen Stadt Wissembourg (Weißenburg) gelegen, befassen sich mit Landwirtschaft und Weinbau. Schweighofens Visitenkarte ist zweifellos der Ortskern mit sehenswerten Fachwerkhäusern bei der Pfarrkirche. Von der grünen Piste des Feldflugplatzes aus startet man zu einer "Lokalrunde" - Fallschirmspringen eingeschlossen, wenn man möchte.

Dörrenbach in der Südpfalz

Kakteenland Steinfeld

In Steinfeld, im Landschaftsschutzgebiet "Bienwald" gelegen, finden Sie ein Freibad, Angelmöglichkeit im Freizeitsee und Tennisplätze. Alljährlich erleben Sie dort bei schwungvoller Musik des eigenen Musikvereins das Heidelbeerfest am ersten Sonntag im Juli. Und noch etwas Besonderes hat der Ort zu bieten, nämlich das "Kakteenland Steinfeld" mit mehr als einer Million Kakteen und vielen weitere exotischen Pflanzen. Natürlich gibt es in unserer Region noch viel mehr anzuschauen, wie das Dahner Felsenland, das Hambacher Schloss bei Neustadt/Weinstraße, den Dom in Speyer, die vielen Orte in der Nähe des Rhein, ... Doch das können Sie alles viel besser live erleben, wenn Sie hier bei uns sind.